Death Stranding, Hideo Kojimas modernen Klassiker

Death Stranding, Hideo Kojimas modernen Klassiker

Death Stranding, Hideo Kojimas modernen Klassiker

Erschienen auf dem offiziellen PlayStation Blog

von

Ulrich Wimmeroth

PlayStation HQ

Macht euch auf eine Reise ins Ungewisse und erlebt ein Spiel, das mit nichts zu vergleichen ist.

Wie soll man nur beginnen, die komplexe und fantastische Geschichte von Death Stranding auch nur ansatzweise mit ein paar Zeilen zu beschreiben? Versuchen wir es einfach: Nach dem Death Stranding genannten Ereignis, bei dem ein Großteil der Menschheit ausgelöscht wurde, hat sich die Umwelt drastisch verändert. Ein mysteriöser Zeitregen, in dem die „gestrandeten“ Seelen aus dem Totenreich auftauchen sowie weitere übernatürliche Phänomene bedrohen die Restzivilisation.

An dieser Stelle kommt euer Protagonist Sam Porter Bridges ins Spiel, der als postapokalyptischer Postbote dafür sorgen soll, dass die in der Welt zersplitterten Lager der Überlebenden mit lebensnotwendigen Waren versorgt werden und der Kontakt untereinander wieder hergestellt wird. Also sucht ihr euch schwer bepackt einen Weg durch zerklüftetes Gelände, immer auf der Hut vor Banditen und tödlichen Kreaturen, die euch auflauern.Sichert euch Death Stranding im Angebot!

Death Stranding einfach nur als Spiel zu bezeichnen, das wird dem außergewöhnlichen Projekt von Metal Gear Solid-Mastermind Hideo Kojima einfach nicht gerecht. Wenn ihr noch eine Entscheidungshilfe braucht, um in die Welt des Ausnahmeentwicklers Kojima einzutauchen, schaut euch die folgenden drei guten Gründe an.

3 Gründe für Death Stranding

Death Stranding ist ein völlig neuartiges Spiel mit einer außergewöhnlichen Story

Actionspiel, Open-World-Erkundung, Walking-Simulator, Aufbaustrategie: Death Stranding lässt sich nicht so einfach in eine Genre-Schublade stecken. Die Entwickler mischen munter gängige Spielmechaniken zu einem völlig neuartigen Game, das ihr so garantiert noch nie erlebt habt. Einerseits schleppt ihr euch im wahrsten Sinne des Wortes durch eine unwirtliche Gegend, der Weg von Bergen und tiefen Kratern übersät. Andererseits plagt ihr euch in den Kämpfen mit Bioterroristen und Totengeistern, die euch das Leben enorm schwer machen können.

Eingebettet ist das vielschichtige Gameplay in eine mysteriöse Geschichte voll mit Symbolik und Verweisen auf die Probleme der modernen Gesellschaft. Es ist nicht euer Ziel, einfach ein paar Pakete durch die Gegend zu schleppen, ihr müsst vielmehr dafür sorgen, dass die isolierten Siedlungen und Bunker untereinander Kontakt aufnehmen und so wieder ein soziales Gefüge entsteht. Ihr seid also für das Überleben der Zivilisation verantwortlich und es lastet eine große Verantwortung auf euren Schultern.

Ihr seid nicht allein: Im Multiplayermodus nutzt ihr die Konstruktionen anderer Mitspieler und erleichtert euch eure Botengänge

Verliert nicht die Hoffnung, wenn ihr ganz alleine die offene Spielwelt bereist und ihr bei einem unweigerlichen Sturz die Hälfte eurer wichtigen Pakete verliert. Death Stranding ist zwar vordergründig ein Einzelspieler-Abenteuer, besitzt aber einen genialen, asynchronen, Multiplayermodus, den ihr zu eurem Vorteil ausnutzen solltet. Das bedeutet, ihr seht zwar andere Mitspieler aus aller Welt nicht, könnt aber ihre Hinterlassenschaften verwenden.

Gemeinsam wird so an Straßen, Generatoren oder Brücken gebaut, die eure Reise sehr viel schneller und angenehmer gestalten. Hinweisschilder, die euch den richtigen Weg zeigen oder vor Gefahren warnen und Leitern und Seile anderer Spieler, die ihr in der Gegend findet, sind wichtige Hilfen. Beschäftigt euch unbedingt mit diesem fantastische Feature.

Der Spielcharakter Sam Porter Bridges wird von Norman Reedus dargestellt und ihr trefft auf viele weitere Hollywood-Stars

Hideo Kojima hat für sein Meisterwerk eine ganze Riege an Promis begeistern können. Nicht nur, dass Walking Dead-Star Norman Reedus Pate für den gebeutelten Protagonisten Sam gestanden hat, bis in die kleinste Nebenrolle geben sich Hollywood-Größen die Klinke in die Hand. Der Schauspieler Mads Mikkelsen übernahm die Rolle des Cliff, die Regisseure Guillermo del Toro und Nicolas Winding Refn verkörpern Deadman sowie Heartman. Sogar Late-Night-Talker-Legende Conan O’Brien hat es sich nicht nehmen lassen, für einen Auftritt als The Wandering MC Motion- und Performance-Capture Aufnahmen zu machen. Haltet die Augen offen, ihr werdet bestimmt noch viel mehr Promis entdecken.

Accolades zu Death Stranding

„Unser Spiel des Jahres 2019.“

– GIGA.de

„Death Stranding ist ein Meisterwerk“

– 4Players

„Geht als Klassiker in die Spielegeschichte ein.“

– golem.de

„Ein eigenwilliges, aber herausragendes Spiel, das mit frischen Ideen, einer verrückten Geschichte und Starpower für Unterhaltung sorgt. “

– GamePro

„Ein leuchtender Stern am Videospielhimmel.“

  – PC Games

Mehr Meisterwerke von Hideo Kojima

Ein außergewöhnliches und kreatives Gameplay, Geschichten mit irren Twists und Wendungen und immer für eine meisterhafte Überraschung gut: Die Spiele von Hideo Kojima sind definitiv etwas ganz besonderes. Ihr wollt mehr Kojima? Dann schaut euch unsere Vorschläge an:

Weitere Hideo Kojima Spiele

Metal Gear Solid V: Ground ZeroesJetzt kaufen€19,99Metal Gear Solid V: The Phantom PainJetzt kaufen€29,99Metal Gear Solid V: The Definitive ExperienceJetzt kaufen€19,99ZONE OF THE ENDERS: The 2nd Runner – MARSJetzt kaufen€29,99Weitere Angebote findet ihr im PlayStation Store!Zum PlayStation Store