Die besten Apps für Senioren im Jahr 2020

Sponsored Text

Die Zahlen aus den neuesten Umfragen zeigen, dass beinahe die Hälfte aller Senioren heute ein Smartphone benutzen. Was vielleicht ursprünglich erworben wurde, um den Kontakt mit den Kindern oder den Enkeln aufrecht zu erhalten, wird dank spezieller Apps für Senioren auf eine ganz neue Art und Weise entdeckt. Vielleicht sind es nicht die sozialen Medien oder die neuesten Spiele-Apps, die bei Senioren für Begeisterungssprünge sorgen, sondern Anwendungen, die im Alltag hilfreich sind und für einen kurzweiligen Zeitvertreib sorgen können.

Nur, weil man sich im Ruhestand befindet, bedeutet noch lange nicht, dass das Verlangen nach Nervenkitzel und Spannung weniger geworden ist. Kurzweilige Unterhaltung bietet zum Beispiel online-slots-spielen.de. Auf hervorragende Art und Weise wurde das Konzept bekannter Slot Machines und anderer Automatenspiele in das 21. Jahrhundert übertragen. Das Ergebnis davon ist kurzweilige Unterhaltung, die mit einer liebevollen Aufmachung und einer beeindruckenden Grafik überzeugt.

Diese Apps kommen bei Senioren besonders gut an

Welche Apps sind es, die bei den älteren Smartphone-Nutzern auf Gefallen stoßen? Wirft man einen Blick in die Statistiken, so sind es vor allem Apps, die sich mit den Themen Kommunikation, Denksport und Gesundheit auseinandersetzen. Wer sich dabei denkt, dass es bei den Senioren beschaulicher und ruhiger zugeht, der hat sich getäuscht. Auch hier zeigen die neuesten Trends, dass eine gute Grafik und ein ausgeklügeltes Konzept bevorzugt werden.

  • Kommunikations-Apps wie Skype oder Whatsapp sind auch im Jahr 2020 am beliebtesten bei den Senioren. Vorbei sind damit die Zeiten, in denen sich beschwert wurde, dass man die Enkel nur so selten zu Gesicht bekommt. Der Vorteil der neuen Kommunikations-Apps liegt zum einen in ihrer einfachen Bedienung und zum anderen in der Vielfalt der Möglichkeiten. Neben kleinen Textnachrichten können selbst Anfänger schon nach Bewältigung einer kleinen Lernkurve Bilder versenden, Anrufe tätigen oder sogar eine Videokonferenz starten. Gerade in der heutigen Zeit, in der Familienmitglieder oftmals weit entfernt voneinander wohnen, haben derartige Apps ihre Vorteile. Damit kommt garantiert keine langeweile auf, egal, ob man im Alter noch fit ist oder auf die Hilfe des Pflegepersonals in einem Altenheim angewiesen ist.
  • Bei der zweiten Kategorie der besten Apps für Senioren im Jahr 2020 handelt es sich um Gedächtnisspiele. Um im Alter fit zu bleiben, ist es wichtig, Tag für Tag das Gehirn vor neue Herausforderungen zu stellen. Diese Aufgabe, die früher zumeist vom Kreuzworträtsel in der Tageszeitung übernommen wurde, wird nun spannenden und liebevoll gestalteten Apps zuteil. Das Hirn lässt sich in nur wenigen Minuten am Tag förmlich wie ein Muskel trainieren. Wie wäre es im Alter mit einer neuen Sprache? Es ist nie zu spät, um neue Herausforderungen anzugehen. Mit derartigen Apps kann man sich auch im hohen Alter gesund und geistig frisch halten.
  • Die dritte Kategorie der besten Apps für Senioren dreht sich um das Thema Gesundheit. In vielen Fällen müssen mit zunehmendem Alter vermehrt Medikamente eingenommen werden. Heute können praktische Apps diese wichtige Erinnerungsfunktion übernehmen. Wer gesund bleiben möchte, der sollte sich täglich bewegen und die Muskeln stärken. Auch hierfür gibt es mittlerweile zahlreiche Apps, die speziell für ältere Mitbürger zugeschnitten sind. Dadurch baut die Muskelmasse nicht ab und eventuellen Schmerzen wird effektiv vorgebeugt. Die Überwachung der eigenen Gesundheit kann durchaus Spaß machen, wenn die richtigen digitalen Hilfsmittel dafür genutzt werden.

Was in diesem Jahr besonders beliebt ist, das zeigen Apps für Senioren im Test. Der Markt für ältere Nutzer von Smartphones ist noch lange nicht erschlossen und es darf in Zukunft noch mit vielen weiteren Neuerungen gerechnet werden.