Genshin Impact Einsteiger-Guide

Genshin Impact Einsteiger-Guide

Genshin Impact Einsteiger-Guide

Erschienen auf dem offiziellen PlayStation Blog

von

Ulrich Wimmeroth

PlayStation HQ

Wenn ihr Rollenspiele mögt, in denen ihr eine riesige und offene Fantasy-Welt erkunden könnt und an jeder Ecke Geheimnisse und Herausforderungen auf euch warten, dann macht euch auf einen Trip in die Welt von Teyvat. Das optisch traumhaft gestaltete und sehr umfangreiche Anime-Abenteuer Genshin Impact ist Free-to-Play und ihr könnt sofort einsteigen und den Download aus dem PlayStation Store starten.Genshin Impactkostenlos

Lasst euch aber von der kunterbunten Optik und den niedlichen Manga-Charakteren nicht täuschen: Genshin Impact bietet zwar einen komfortablen Einstieg, fordert euch aber mit komplexen Mechaniken und fiesen Bossen ganz schön heraus. Die Entwickler spendieren dem Spiel in regelmäßigen Abständen große Updates, in denen neue Figuren, Waffen, Herausforderungen, Gegner und spannende Mechaniken, zum Beispiel Housing, hinzukommen.

Besitzer einer PS5 profitieren übrigens von den technischen Möglichkeiten der Konsole, wie ihr in diesem informativen Blogpost der Entwickler nachlesen könnt. Wir möchten euch gerne einige wichtige Tipps und Informationen geben, mit denen euch der Start in das große Abenteuer leicht fallen wird.

Macht euch zuerst mit der Steuerung vertraut

Klar, wie eure Spielfigur läuft und springt, da braucht ihr bestimmt keinen Hilfebildschirm zur Erklärung. Aber der Einsatz von Spezial- und Elementarfähigkeiten, der Zugriff auf das Schnellzugriffsrad oder der Wechsel zwischen den Kämpfern in eurer Truppe will geübt sein, damit ihr nicht schon bei den ersten ernsthaften Begegnungen in Bedrängnis kommt. Schaut euch in den Einstellungen gleich mal die Steuerung mit dem DualShock- oder DualSense-Controller an und belegt die Tasten optional nach euren Vorlieben.

Schnell aus der Puste

Achtet gut auf eure Ausdaueranzeige, die bei vielen Aktionen neben eurer Spielfigur angezeigt wird. Gerade zu Beginn kommen eure Charaktere beim Klettern, Sprinten oder schnellem Ausweichen schnell aus der Puste. Macht zwischendurch immer mal wieder eine kurze Pause, damit sich der Balken regenerieren kann, Es wäre doch schade, wenn ihr einen hohen Turm erklimmt und kurz vor dem Ziel herunterstürzt, weil euch die Kraft ausgegangen ist oder ihr in den Kämpfen nicht mehr euren wichtigen Dash zum Ausweichen von Angriffen nutzen könnt.

Lasst euch Zeit, aber verliert die Story nicht aus dem Blick

Zu Beginn führt euch das Spiel in einem Prolog mit mehreren Akten recht behutsam in das Geschehen ein. Ihr habt klare Missionen, die euch jede Menge Erfahrungspunkte, neue Charakter für eure Truppe und wichtige Gegenstände, zum Beispiel die Schwingen, mit denen ihr hoch in die Luft steigen und weit gleiten könnt, bringen. Spätestens dann solltet ihr euch aber richtig Zeit zum Erkunden nehmen und die Welt ganz genau untersuchen. Genießt die farbenfrohen Landschaften, sammelt alles was euch in die Quere kommt ein, entdeckt Geheimnisse und übt den Kampf gegen die anfangs noch schwachen Monsterchen. Allerdings solltet ihr dabei nicht die Story komplett aus dem Blick verlieren, es lohnt sich der spannenden Geschichte zu folgen, die euch die Welt Stück für Stück weiter eröffnet. Und vor allem bekommt ihr im Verlauf automatisch einige richtig starke Charaktere, die ihr gut gebrauchen könnt.

Noch ein guter Tipp: Seht ihr in der Umgebung kleine fliegende Wesen, folgt ihnen unbedingt, denn die leiten euch immer wieder zu versteckten Schätzen.