PlayStation – 7 Spezial-Controller für Rennspiele, Shooter, PS VR

PlayStation – 7 Spezial-Controller für Rennspiele, Shooter, PS VR

PlayStation – 7 Spezial-Controller für Rennspiele, Shooter, PS VR

Erschienen auf dem offiziellen PlayStation Blog

von

Ulrich Wimmeroth

PlayStation HQ

Mit einem DualShock 4- oder DualSense-Controller seid ihr auf jeden Fall für alle PlayStation-Games bestens ausgestattet. Aber bestimmte Genres lassen sich unter Umständen noch besser erleben, wenn ihr einen spezialisierten Controller verwendet. Ein Rennspiel mit Lenkrad und Pedalen steuern, einen Prügler mit einem Arcade Stick meistern oder PS VR-Games mit dem Ziel-Controller spielen, das macht schon einen gewaltigen Unterschied. Wir möchten euch einige empfehlenswerte Spezial-Controller, die sich für bestimmte Genres besonders gut eignen, vorstellen, vielleicht ist etwas für euch dabei.

Rennspiele

Logitech G923 Trueforce 

PlayStation – 7 Spezial-Controller für Rennspiele, Shooter, PS VR

Mit einem Lenkrad in den Händen und den Füßen auf Gas- und Bremspedal machen Rennspiele wie Gran Turismo oder DiRT 5 gleich noch mal so viel Laune. Egal ob Hardcore-Simulation oder Hobby-Raserei, mit einer hochwertigen Lenkrad / Pedal-Kombination kommt erst das richtige Hochgeschwindigkeitsgefühl auf und auch engste Kurven lassen sich präzise in Bestzeit meistern, ohne einen virtuellen Blechschaden zu verursachen. Genau das bekommt ihr mit dem offiziell PlayStation-lizenzierten, PS4 und PS5-kompatiblen Komplettpaket Logitech G923 Trueforce geliefert. Zugegeben, der Preis von rund 400 Euro ist schon eine echte Investition, aber dafür bekommt ihr mit dem erst im August 2020 auf den Markt gebrachten Nachfolger des erfolgreichen Modells G29 ein hochwertig verarbeitetes Spielgerät, das mit viel Metall und Leder anstatt Vollplastik aufwartet. 

Wie es sich für Hardware dieser Preis- und Güteklasse gehört, dürft ihr neben hochwertigen Materialien natürlich auch immersives Force Feedback erwarten. Man möchte ja spüren, wie sich die Straßenbeläge ändern oder bei irrwitzigem Tempo die Naturkräfte am Lenkrad reißen. Logitech nennt das neue System Trueforce, Force Feedback in Echtzeit, das die Soundeffekte im Spiel auf die Hardware überträgt und beispielsweise den Klang eines aufröhrenden Motors direkt in Vibrationen für das Lenkrad umsetzt. Allerdings muss das Spiel diese Funktion auch unterstützen, was zum Beispiel bei dem grandiosen Gran Turismo Sport oder dem Arcade-lastigen GRID der Fall ist. Apropos Realismus, hier kann das Logitech-Schmuckstück ordentlich glänzen und bietet deutlich spürbaren Widerstand der Pedale beim Bremsen sowie ein authentisches Handling, wenn die verbauten Motoren kräftig am Lenkrad ziehen und zerren. 

Genre: Rennspiel

Preis: ca. 399,00 Euro

Thrustmaster T300 RS GT Edition

PlayStation – 7 Spezial-Controller für Rennspiele, Shooter, PS VR

Mittlerweile schon ein echter Klassiker unter den Force Feedback-Lenkrädern ist das ebenfalls PlayStation-lizenzierte und zusätzlich mit der offiziellen Gran Turismo-Lizenz versehene Rennlenkrad Thrustmaster T300 RS GT Edition, welches im Gegensatz zum oben erwähnten Logitech-Produkt auch noch an der PS3 funktioniert. Und wenn wir schon gerade bei einem direkten Vergleich sind: Erwähnenswert ist der Unterschied in der Ansteuerung der Force Feedback-Funktion, geschieht dies beim G923 mittels Riemen und Zahnrädern, werkeln im Thrustmaster Servomotoren, welche die Kraft über ein Doppeltgurt-System butterweich und absolut präzise auf das Lenkrad übertragen. Das macht sich besonders in der Betriebslautstärke deutlich bemerkbar und das T300 arbeitet so erheblich leiser, als die Konkurrenz. 

Das hochwertig und massiv verarbeitete Lenkrad verfügt über 13 Action-Buttons, D-Pad sowie die PlayStation 4-Bedienungselemente PS-, Share- und Options-Knopf. Dazu gesellen sich zwei große Schaltwippen aus Metall, mit denen ihr auch nach Jahren des Gebrauchs noch präzise die Gänge rauf und runter schaltet. Weitere Besonderheiten finden sich unter anderem in dem Quick Release System, welches einen schnellen und einfachen Wechsel des Lenkkranzes erlaubt. Möchtet ihr den robusten 28 cm-Lenkkranz im GT-Stil gegen ein anderes Modell tauschen, so ist das mit wenigen Handgriffen erledigt. Das in der Höhe und im Abstand individuell einstellbare Pedal Set, das in der vorgestellten GT Edition mit drei anstatt zwei Pedalen ausgestattet ist, liegt dank schwerem Metallkern bombenfest auf dem Boden und rutscht keinen Millimeter, auch wenn ihr im Rennstress das Gaspedal bis zum Anschlag durchdrückt. 

Genre: Rennspiel

Preis: ca. 350,00 Euro

Shooter

FragFX Piranha PS4

PlayStation – 7 Spezial-Controller für Rennspiele, Shooter, PS VR

Mit Spezial-Controllern, beispielsweise dem Thrustmaster eSwap Pro, Nacon Revolution Unlimited oder Razer Raiju hat ihr eine große Auswahl an Pro Controllern, wenn ihr Shooter-Fan seid und bei Multiplayer-Games ganz oben im Leaderbord stehen möchtet. Mangelnde Skills kann ein spezieller Controller natürlich nicht ersetzen, aber den ein oder andern Vorteil bieten auf Leistung getrimmte Pads definitiv. Einige Besonderheiten bietet hier der FragFX Piranha PS4 von Splitfish Gameware aus der Schweiz. Die für Konsolen ungewöhnliche Steuerungskombination, die sich besonders für Shooter eignet, besteht aus einer Maus und einem Chuck-Controller, der sich bequem mit einer Hand bedienen lässt. Angeschlossen wird der FragFX mit einem USB-Kabel an der Konsole. Tipp: Achtet darauf, dass ein Schieberegler am Chuck den Betrieb an einer PS4 oder PS3 bestimmt und entsprechend auf die verwendete PlayStation eingestellt ist. Besitzt ihr eine PS5, nutzt die PS4-Einstellung, das klappt prima. Grundsätzlich funktioniert die Maus/Chuck-Kombination wie ein in der Mitte getrennter DualShock-Controller. Die Maus bietet die Steuerungsoptionen R1, R2, R3, Share/Select sowie die Tasten Kreis, Kreuz, Dreieck und Quadrat. Auf dem Chuck findet ihr L1, L2, L3, Options/Start, einen Analog-Stick, das D-Pad und PS-Taste. Auch das Touchfeld des PS4-Dualshock-Controllers lässt sich problemlos mit dem Mausrad simulieren. Zusätzlich verfügt die Kombi über eine Feineinstellung, die in 25 Stufen die Dead Zone, also den Bereich, ab dem eine Bewegung als solche erkannt wird, pixelgenau beeinflusst. Dazu haltet ihr am Chuck die F-Taste und klickt das Mausrad nach rechts oder links. Weitere sinnvolle Funktionen: Ihr könnt Schnellfeuer in drei Ebenen aktivieren, Tasten nach Wunsch zuordnen, Makros einrichten und per Stick-Swap die Mausbewegungen auf den Analog-Stick legen. Habt ihr euch erst einmal mit der für reine Konsolenspieler ungewöhnlichen Bedienung angefreundet, wollt ihr das dynamische Steuerungs-Duo nicht mehr missen.

Genre: Shooter

Preis: ca. 99,00 Euro

Beat ’em up

Mad Catz EGO Arcade Stick

PlayStation – 7 Spezial-Controller für Rennspiele, Shooter, PS VR

Street Fighter, Tekken und Mortal Kombat sind genau euer Ding und ihr liebt das knallharte Duell Spieler gegen Spieler? Dann lohnt sich vielleicht die Anschaffung eines Arcade Sticks für euch, mit dem ihr euer Zockzimmer in eine echte Spielhalle verwandelt. Die robusten Sticks von spezialisierten Anbietern wie Hori, Lioncast, Mayflash oder Mad Catz sind meist mit echter Automatentechnik ausgestattet und eignen sich besonders für Games, bei denen ihr wild auf die Tasten drückt: Beat ’em ups und Bullet Hell-Shooter.

Mit gerade einmal 2,8 kg gehört der optisch ansprechende Mad Catz EGO Arcade Stick zu den Leichtgewichten unter den Arcade Sticks, die bei der Konkurrenz auch schon mal gut und gerne deutlich über vier Kilogramm wiegen. Über eine mangelnde Standfestigkeit des Gehäuses in den Maßen 40 x 25 x 8 Zentimeter braucht ihr euch aber keine Sorgen zu machen, vier groß dimensionierte Gummifüße an der Unterseite verhindern nachhaltig das Verrutschen, auch wenn ihr wild auf die Tasten einschlagt. Spielt ihr lieber mit dem Stick auf dem Schoß, dann kommt euch das niedrigere Gewicht und die perfekte Balance der hochwertig verarbeiteten Klopper-Hardware sehr entgegen. Technisch setzt Mad Catz auf bewährte Arcade-Bauteile aus Fernost und nutzt vornehmlich die in der Szene bestens bekannten und extrem haltbaren Sanwa-Komponenten. 

Die Bedienung erfolgt über den präzisen 8-Wege-Viewlix-Joystick im gut greifbarem Balltop-Design, welcher extrem kurze Wege bietet sowie gleich acht einfach zu erreichende Buttons, zwei davon frei von euch belegbar. Abgerundet wird das übersichtliche Bedienfeld mit einem Turbo-Schalter der zehn Eingaben registriert und der Reihe nach ausführt, Share- und Menü-Knöpfe sowie einem Wahlschalter, der es euch erlaubt, den Stick als Steuerkreuz oder Analogstick zu nutzen. Der Anschluss an die PlayStation erfolgt über das fest verbaute USB-Kabel, ob ihr mit PS4 oder PS5 in den virtuellen Ring steigt, das spielt keine Rolle. Allerdings gilt es zu beachten: Bevor ihr munter drauf los prügeln könnt, muss mit einem zweiten beiliegenden Kabel der DualShock-Controller zwecks Pairing mit dem Arcade Stick verbunden werden. Das geht zwar zügig, ist aber schon etwas umständlich vom Hersteller gedacht. Der Mad Catz EGO unterstützt ebenfalls das in der Szene beliebte Modding, dazu öffnet ihr einige wenige Schrauben an der massiven Unterseite aus Metall und könnt dann nach Wunsch Buttons austauschen, das Gehäuse tunen oder auch nur ein anderes Artwork einsetzen. Prima: Der passende Schraubendreher ist im Lieferumfang enthalten. 

Genre: Beat ’em up 

Preis: ca. 179,00 Euro

Razer Raion Fightpad PS4

PlayStation – 7 Spezial-Controller für Rennspiele, Shooter, PS VR

Wenn euch ein eher überdimensionierter Arcade Stick schlicht und einfach zu wuchtig ist, dann gibt es mit dem Razer Raion Fightpad for PS4 eine erheblich handlichere Alternative. Gerade einmal 275g bringt der kabelgebundene Controller auf die Waage und mit einer Länge von 3 Metern ist das zugentlastete Anschlusskabel mehr als ausreichend für heftige Bildschirmduelle ausgelegt, Die angenehm aufgeräumte Oberfläche ohne Analogsticks, dafür aber mit zwei zusätzlichen Drückern auf der Oberseite gleich neben den Eingabetasten, ist für Kampfspiele bestens optimiert. Euch stehen also sechs, etwas größer als auf einem DualShock-Controller ausfallende, Knöpfe zur Verfügung, auf die ihr bei Prügelspielen ohne Rücksicht auf Verluste dreschen könnt. Keine Sorge, das halten die Knöpfe schon aus, immerhin hat Razer hier die mechanischen Yellow Switches aus eigener Produktion verbaut, die sich durch eine enorme Lebensdauer von 80 Millionen Schaltvorgängen auszeichnen und eure Aktionen blitzschnell im Spiel umsetzen. Ebenfalls enorm wichtig Beat ’em ups: Das 8-Wege-Steuerkreuz erlaubt bequem diagonale Richtungseingaben und ein Turniermodus mit Tastensperre verhindert, dass ihr im Eifer des Gefechts den falschen Knopf betätigt und euch über einen unnötigen KO ärgern braucht. Schön: Aktuell könnt ihr das ausgereifte Prügelwerkzeug mit einem ordentlichen Rabatt abstauben.

Genre: Beat ’em up

Preis: ca. 88,00 Euro

PSVR

Wenn ihr in die virtuellen Welten von PlayStation VR abtauchen möchtet, dann sind die bei einigen Spielen zwingend notwendigen Move-Motion-Controller und der optionale Ziel-Controller sinnvolle Anschaffungen. PS VR funktioniert übrigens auch problemlos auf PS5. Den dazu benötigten Adapter für die PlayStation Camera erhaltet ihr kostenlos frei Haus, wenn ihr auf dieser Aktionsseite die Seriennummer eurer PSVR-Hardware eingebt

PlayStation Move-Motion-Controller

PlayStation – 7 Spezial-Controller für Rennspiele, Shooter, PS VR

Auch wenn sich die meisten PS VR-Games mit dem bewährten DualShock 4-Controller spielen lassen, die Sensoren und die Tracking-Kugel der Move-Motion-Controller erlauben einfach eine noch präzisere Interaktion mit der virtuellen Umgebung. Die Controller liegen mit ihrem ergonomischen Design ausgezeichnet in der Hand, eine Schlaufe um euer Handgelenk verhindert effektiv, dass ihr im Eifer des Gefechts das Mobiliar mit einem versehentlichen Wurf beschädigt. Ein großer Trigger, PS- und Aktionstasten im DualShock 4-Layout sorgen dafür, dass ihr euch blind zurecht findet und in den virtuellen Welten immer die komplette Kontrolle behaltet. 

Genre: PS VR

Preis: ca. 90,00 Euro (Doppelpack)

PlayStation Wireless-Ziel-Controller

PlayStation – 7 Spezial-Controller für Rennspiele, Shooter, PS VR

Ihr mögt Action-Games wie Borderlands 2 VR, Farpoint, Doom VFR oder den genialen Team-Shooter Firewall: Zero Hour? Dann lohnt sich für euch auf jeden Fall der Wireless-Ziel-Controller, mit dem ihr pixelgenau Gegner ins Visier nehmt und blitzschnell ganze Zombiehorden auf sichere Distanz haltet. Die optisch durch futuristisches Design auffallende Lightgun mit eingebautem Trackingball liegt fantastisch in den Händen, verfügt über die meisten Bedienelemente des DualShock 4-Controllers und ist für Links- sowie Rechtshänder geeignet. Dank Vibrationsfunktion spürt ihr den Rückstoß beim Ballern, das sorgt für zusätzliche Immersion, wenn ihr euch in einer virtuellen Welt voller Gefahren bewegt. 

Genre: PS VR

Preis: ca. 75,00 Euro

Mehr PlayStation Zubehör

Wenn ihr Interesse an weiteren Informationen zu Gaming-Headsets, Controllern, externem Datenspeicher und anderem Zubehör für eure PlayStation habt, dann schaut euch auch die folgenden Artikel an: