PS5 – Marvel’s Spider-Man: Miles Morales – Der Mann hinter der Maske

Marvel's Spider-Man: Miles Morales - Der Mann hinter der Maske

PS5 – Marvel’s Spider-Man: Miles Morales – Der Mann hinter der Maske

Erschienen auf dem offiziellen PlayStation Blog

von

Ulrich Wimmeroth

PlayStation HQ

Alles was ihr über Miles Morales wissen müsstUlrich WimmerothFreier Redakteur

In dem neuesten Abenteuer aus dem Universum von Marvel’s Spider-Man seht ihr doppelt: Es schwingt nicht nur eine „Freundliche Spinne aus der Nachbarschaft“ über die Dächer von Marvels New York, sondern gleich zwei Spider-Men stürzen sich in den heldenhaften Kampf gegen die Kriminalität auf den Straßen der Großstadt. Wer sich hinter der Maske des neuen Spider-Man verbirgt, das ist für euch kein großes Geheimnis. Aber wer genau ist eigentlich der Mensch Miles Morales, der sich mit der tatkräftigen Unterstützung seines Mentors Peter Parker zu einem großartigen Helden entwickelt, der für Recht und Ordnung einsteht?

Eine kurze Spoiler-Warnung muss sein: Wenn ihr das epische Marvel’s Spider-Man mit den DLC-Kapiteln Marvel’s Spider-Man: „Die Stadt, die niemals schläft“ noch nicht gespielt habt, dann verraten wir euch hier ein paar Details über Miles Morales, die in dem Spiel bereits über den neuen Helden enthüllt wurden. Vielleicht möchtet ihr ja direkt zur Ultimate Edition von Marvel’s Spider-Man: Miles Morales für PS5 greifen, da ist die starke Remastered Version von Marvel’s Spider-Man mit allen erschienenden DLC-Kapiteln gleich mit dabei und ihr könnt Peter Parkers Abenteuer nachholen. Müsst ihr aber nicht, die spannende Geschichte von Miles Morales könnt ihr auch ohne jegliches Vorwissen erleben.

Mein Vater, der Held

Aufgewachsen ist Miles als Sohn des afroamerikanischen Vaters Jefferson Davis und der aus Puerto Rico stammenden Mutter Rio Morales in Brooklyn. Jefferson, der als Polizist in Marvels New York im NYPD seinen Dienst versah und Peter Parkers Spider-Man tatkräftig im Kampf gegen den KingpinSuperschurken unterstützte, wird das Opfer eines feigen Anschlags der „Inneren Dämonen“, als er sich schützend vor seine Kollegen warf und dabei sein Leben verlor. Nur verständlich, dass dieser schreckliche Verlust den Teenager aus der Bahn wirft und das entstandene Trauma erst einmal überwunden werden muss.

Und wieder mal ist Oscorp Schuld

Peter Parker sorgt sich um seinen Freund und verschafft Miles einen Freiwilligenjob im F.E.A.S.T.-Center – einem Ort, an dem sozial benachteiligten Menschen geholfen wird. Prinzipiell eine gute Idee, aber auch der Auslöser eine Kette von Ereignissen, die aus dem trauernden Teenager Miles den neuen Spider-Man machen. Und wer ist Schuld? Natürlich mal wieder Oscorp, aus dessen geheimen Labors eine genetisch veränderte Spinne entkommen konnte, die schnurstracks ihren Weg in das F.E.A.S.T.-Center gefunden hat. Ein kleiner Biss in Miles Hand und schon ist ein Superheld geboren.

Einzigartige Spinnenkräfte

Wie schon bei Peter Parker sorgt der Spinnenbiss für eine gehörige Verwandlung: Miles entwickelt übermenschliche Kraft, Schnelligkeit, Beweglichkeit und Ausdauer, verfügt über den berühmten Spinnensinn und krabbelt an Wänden entlang. Miles ist aber keine bloße Kopie von Peter Parker, sondern verfügt über zusätzliche Fähigkeiten, wie einer effektiven Tarnung oder bioelektrische Kräfte. Die stellen wir euch aber in einem eigenen Blogpost noch ganz genau vor.

Aus großer Kraft Macht …

Wie geht man jetzt als Teenager mit den gravierenden körperlichen Veränderungen und der neu erworbenen Macht um? Das kann Miles am besten Peter Parker beibringen, der ihn kurzerhand unter seine Fittiche nimmt und als Mentor in die Welt der Superhelden einführt. Gemeinsam schwingen sie über die Dächer von Marvels New York City und legen sich mit Kleinkriminellen und Superschurken an. Selbst für die Rettung einer entlaufenen Katze ist sich ein Spider-Man nicht zu Schade. Miles wird mit der Zeit zu einem wahren Helden, der sich – ganz wie die „Freundliche Spinne aus der Nachbarschaft“ – auch um die täglichen Probleme der Bewohner kümmert.

Miles der Musikproduzent

Neben dem täglichen Netzschwingen verfügt Miles auch über ein reges Sozialleben und verbringt Zeit mit seinen Freunden und seiner großen Leidenschaft für die Musik. Er hat sich in seinem Schlafzimmer ein eigenes Studio eingerichtet und produziert die heißesten Mixtapes von ganz East Harlem, wie der Daily Bugle in einem Bericht über die jungen Kreativen der Stadt euphorisch berichtet. Zu seinen engsten Vertrauten gehört neben Peter Parker sein bester Freund, der geniale Software-Entwickler Ganke Lee. Der arbeitet übrigens aktuell an einer bahnbrechenden Software, die den Umgang von Menschen mit Superhelden in der Stadt revolutionieren soll. Einen Namen dafür hat er auch schon: Die „Freundliche Spinne aus der Nachbarschaft“-App.

Zwischen den Fronten

Miles setzt sich besonders für die Menschen in East Harlem ein, denn der Nachbarschaft droht ein riesiges Problem, als sich die Schergen des Konzerns Roxxon und der Verbrecherorganisation „Der Underground“ gegenüberstehen. Mittendrin in dem Machtkampf befindet sich Miles Mutter Rio Morales, die für den Stadtrat kandidiert und Roxxons experimenteller Energieform „Nuform“ skeptisch gegenüber steht. Wie Miles den Balanceakt zwischen Privat- und Heldenleben meistern wird, das könnt ihr ab dem 12. November selber erleben.